Allgemein

~ Ink is love ~

Heute wirds bunt im weiteren Sinne, ein paar von euch haben schon nach meinen Tattoos gefragt,
nun will ich euch diese gern kurz zeigen:

Mein erstes Tattoo habe ich mit 20 bekommen und es wurden zwei Kirschen mit einem Banner auf dem „FTW“ steht.  Zu der Zeit war ich Rockabilly-angehaucht unterwegs und Kirschen waren „in“. Das „F.T.W.“ bedeutet „Fuck The World“ und abgesehen davon, dass es ein kuuhler Spruch ist, war das mein Lieblingslied von Turbonegro und beschrieb mein damaliges Lebensgefühl sehr gut (wie ich fand). Bis heute bereue ich das Motiv nicht. 🙂

Das zweite war der bunte Skull in der Rose auf dem inneren linken Oberarm (2005). Ich liebe die Farben und das Motiv.

Dann war der Rest des Oberarms dran, die Tattoos haben im Großen und Ganzen keine tiefere Bedeutung, allerdings sind die Initialen meines Opas in einem Schmetterling verarbeitet.

Mein letztes Projekt waren die Schleifen auf der Rückseite meiner Oberschenkel, also direkt unterm Po. Das hat mich einiges an Überwindung gekostet und war echt die schmerzhaftteste Stelle.

Für die Zukunft habe ich vage weitere Motive in Planung, kann mich aber schwer auf etwas festlegen. (Der Entscheidungsprozess dauert immer sooo lange – zum Glück). Ich hab mich lediglich auf drei Körperstellen festgelegt:
• mein linker Arm soll weitergemacht werden, der Rechte bleibt nackt
• Achselhöhle
• Steißbein (kein Tribal !)

Habt ihr auch Tätowierungen? Oder was in Planung, dass einfach nicht als fertiger, gefasster Gedanke herauskommen will 🙂 ?

You Might Also Like

8 Comments

  • Reply
    Plueschokalypse
    7. Januar 2012 at 23:19

    Cool. Ich tätowiere selber, seit neustem. Habe bisher aber nur 3 Kleinigkeiten an mir selber gemacht.
    Kommt aber sicher noch was dazu.

  • Reply
    Denise Zensen
    7. Januar 2012 at 23:19

    Ja, mit den Tätowierungen ist das so eine Sache:) Bei mir sind beide Arme belegt, der halbe Rücken, eines am Bauch, ein Unterarm ist voll, eines im Nacken und noch eines am Knöchel. Zur Zeit liegen aber keine Planungen vor aber der Sommer kommt ja bald wieder;)

  • Reply
    Fräulein Snowy
    26. Mai 2012 at 7:42

    Schöne Motive 🙂
    Ich hab bisher erst 1 Tattoo, den Schriftzug „Never give up.“ an der Innenseite vom Oberarm. Das zweite (wieder ein Schriftzug) folgt im Juli. Und ich hab viele Pläne, die immer mehr Gestalt annehmen. Nur leider fehlt das liebe Geld 🙁

  • Reply
    Christina
    29. Mai 2012 at 21:15

    Hihi… ich musste beim ersten gleich denken „For the Win“! 😀
    Deine Tattoos sind wirklich total schön (ich mag die Kirschen und die Schleifen am liebsten) aber ich bin leider viel zu wehleidig dafür. *lach*
    Ich hab auch irgendwie Angst, dass mir das mal in 20 Jahren nicht mehr gefällt(und dabei mag ich Tattoos wirklich sehr). >_>

    Liebe Grüße
    Christina

  • Reply
    Rivella
    11. Juni 2012 at 11:52

    ich persönlich steh nicht so auf bunte Tattoos (aber ich hab auch den Tick, nie mehr als 3 Farben gleichzeitig anzuziehen, und nur manchmal dürfen die Fingernägel dann die Ausnahme bilden *g* — aber hey, du hast lange keine Sandalen getragen. Ich denke, du verstehst solche irrationalen Ticks.. haha), aber deine sehen sehr schön aus, und vor allem passen sie zu dir! Ich hab in zwei Wochen meinen ersten Tattoo-Termin, und ich Spinner beginne gleich mit einer der schmerzhaftesten Stellen überhaupt: Rippen… an meine linke Seite kommt die irische Harfe in schwarz-und grautönen. Ich weiß noch nicht, wie und ob ich diese eine Stunde überstehen soll, besonders, da man ja nur flach atmen darf.. aber danach werde ich überglücklich sein! 🙂

    • Reply
      Bambi Twelvetrees
      11. Juni 2012 at 12:00

      Och ,ich denke auch, jeder hat so seine speziellen Präferenzen und Ticks, das macht ja einen Menschen auch aus 😀
      Ich drück dir jedenfalls die Daumen für eine möglichst schmerzarme Tattoo-„Prozedur“ und ein schönes Ergebnis natürlich 🙂

  • Reply
    Rivella
    27. August 2012 at 17:04

    Yay! es ist voll schön geworden 🙂 die Schmerzen waren schrecklich (ich hatte noch am nächsten Tag Bissspuren im Arm, weil ich nicht laut weinen oder schreien wollte*g*), aber dafür hatte es nur ne halbe Stunde gedauert.

    • Reply
      Bambi Twelvetrees
      27. August 2012 at 21:57

      Oh, wie toll! Glückwunsch dazu, schön das du zufrieden bist 🙂
      Rippen hätt ich mich nicht getraut, aber das es so schlimm ist XD
      Nur eine hable Stunde? Dann ist es recht klein, oder?

    Leave a Reply